• Mo. Apr 22nd, 2024

Pflegeunterricht

Tipps und Infos für die generalistische Pflegeausbildung in Theorie und Praxis

WoundCareGame – das Wundmanagement-Spiel

Wundmanagement-Spie.

Das Spiel rund um die chronische Wunde und den Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden. Weitere Infos zum Spiel und Downloadmöglichkeit auf www.klinikkompass.de

Infos zur Fort- und Weiterbildung auf www.icwunden.de

Deutscher Wundpreis 2023

in der Kategorie „Edukation“

Sie sind Lehrer*in an einer Pflegeschule

und unterrichten das Thema Wundmanagement?

Dann ist dieses Spiel genau richtig für Sie. Die Basis-Version für die generalistische Ausbildung steht allen Lehrer*innen kostenlos zur Verfügung.

Warum dieses Spiel?

Es geht darum, das Thema Wundmanagement spannend zu unterrichten, auf die ICW (Initiative chronische Wunden) und die DiaEngel (Telefon-Hotline für Menschen mit Diabetes) hinzuweisen und den Stellenwert von Teamwork und Patientenorientierung hervorzuheben.

  • Wundversorgung spannend unterrichten: Das Spiel bringt auf unterhaltsame Art und Weise den Auszubildenden in der generalistischen Pflegeausbildung das Thema Wundmanagement näher.
  • Initiative chronische Wunden (ICW) bekannter machen: Das Spiel möchte auf die Herausforderungen der modernen Wundversorgung eingehen und auf den Stellenwert der Initiative Chronische Wunden (ICW) www.icwunden.de hinweisen und für deren Initiativen, Engagement rund um das Thema „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“ und deren Fort- und Weiterbildungsangebote (Wundexperte(ICW), Fachtherapeut(ICW), Pflegeexperte(ICW) werben.
  • Patientenorientierung kann lebendig werden, da es Spielfiguren für Patient*innen bzw. Bewohner*innen gibt, sowie Frage- und Ereigniskarten die Bedeutung von Patientenorientierung, sowie Beratung und Anleitung hervorheben.
  • Teamgedanke: Der Stellenwert des Teamgedankens in der Wundversorgung wird aufgegriffen. Das wird an folgenden Punkten deutlich: Es gibt Spielfiguren für Pflegefachpersonen. Die Auszubildenden treten in 2 Wundteams gegeneinander an. Die Antworten auf Fragen werden im Team abgesprochen. Es wird zusätzlich im gemeinsamen Austausch geklärt, ob eine gegebene Antwort als fachlich anerkannt wird.

Das Spiel ist kostenlos

Die Basisversion des Spiels können Sie kostenlos für den Pflegeunterricht nutzen. Die folgenden pdf-Dokumente können Sie ausdrucken, zuschneiden und im Pflegeunterricht zum Thema Wundmanagement einsetzen:

Ein kleine Bitte:

@klinikkompass.de abonnieren

Bitte abonnieren Sie @klinikkompass.de auf Instagram und Facebook. Mit diesem Account und der Patienten-Info-Plattform wollen wir Patient*innen für den Klinikaufenthalt informieren und allen die im Krankenhaus sind, ob als Patient*in, Angehörige, als Ärzte, Pflegekräfte, med. Fachangestellte, Reinigungskräfte und viele mehr eine Stimme geben.

Spiel befindet sich in der Demo-Phase „Bitte helfen Sie bei der Fehlersuche bei Fragen, Spielanleitung und Spielplan!“

Was Sie auf jeden Fall beachten sollten:

Dieses Spiel ist in der Erprobungsphase. Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen, Probleme und Ihre Kritik an den Spielregeln, am Spielplan und den Fragen gerne per e-mail an martin.huber[at]klinikkompass.de mit.

Deutscher Wundpreis 2023

Foto: Jan Rathke (v.l.n.r.) Fachjury PD Dr. Cornelia Erfurt-Berge (Universitätsklinikum Erlangen), Martin Huber (klinikkompass.de), Petra Heidler (Psychotherapeutische Praxis), Michaela Krammel (Pflegeexpertenpraxis – Krammel), Fachjury Sebastian Kruschwitz (Zentrum für Beatmung und Intensivpflege GmbH), Dorothee Busch (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen), Fachjury Ida Verheyen-Cronau (Leitung Zertifizierungsstelle – Initiative Chronische Wunden e.V.), Bianca Buck (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Fachjury Prof. Dr. Ewa Klara Stürmer (Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf), Dr. Julian-Dario Rembe in Vertretung für Maria Hovhannisyan (Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD))

Ein fester Programmbestandteil des DEWU ist die Verleihung des Deutschen Wundpreises in verschiedenen Kategorien – gestiftet von der Initiative Chronische Wunden (ICW) e. V..
2023 wurde dieser bereits zum zwölften Mal für die besten eingereichten Poster verliehen.

Insgesamt zeichnete die Fachjury vier Arbeiten aus und vergab einen Sonderpreis in der Kategorie „Edukation“.

Das WoundCareGame zum kostenlosen Download

Spielplan

Spielregeln

Per Klick auf die runden Würfel gelangen Sie zu der Spielanleitung zum WoundCare-Game

Was hat es mit den runden Würfel auf sich?

Die runden Würfel symbolisieren, dass es in der Wundversorgung rund läuft. Falls Sie Interesse an diesen Würfel haben, finden Sie Infos auf der Homepage der Fa. Gebrüder Mayer: https://www.gebruedermayer.de/eigenprodukte.html

Spielidee

Das WoundCare-Game ist ein Brett- und Würfelspiel.

  • Spieldauer: 2 – 4 Unterrichtsstunden
  • für 2 – 8 Mitspieler*innen

Die Auszubildenden treten in 2 Wundteams gegeneinander an und stellen sich abwechselnd Fragen zu Themen, wie Wundarten, Wundheilung, Wundbeurteilung, Beratung, Lebensqualität, Adheränz, Wund-therapeutika, interprofessionelle Zusammenarbeit, etc.

Das Spiel orientiert sich am Expertenstandard Pflege von Menschen mit chronischen Wunden und bezieht Aspekte, wie Assessment, Planung und Durchführung von Pflegeinterventionen, Interprofessionelle Zusammenarbeit und Beratung&Anleitung und Probleme lösen mit ein.

Jedes Team begleitet eine/n Patient*in.

Ereigniskarten liefern überraschende Wendungen.

Spiel, Spaß und Spannung kommen nicht zu kurz.

Probieren Sie es aus.

Wie erhalten Sie die Fragekarten?

Die Fragenkarten sind mit einem Passwort geschützt, bei Interesse können Sie gerne das Formular ausfüllen. Dann erhalten Sie spätestens nach 5 Minuten eine e-mail mit dem Passwort, um das pdf-Dokument zu öffnen.

Einfach das Formular ausfüllen und Sie erhalten das Passwort:

Oder Sie senden eine e-mail an martin.huber[at[klinikkompass.de, um die Fragen zum Spiel zu erhalten.

Das Spiel können Sie kostenlos und ohne Verpflichtung im Unterricht einsetzen.

Dafür besteht der Wunsch, dass Sie @klinikkompass.de [Patientenratgeber für den Klinikaufenthalt] und das Projekt DiaEngel: www.diaengel.de unterstützen, in dem Sie die Accounts auf Instagram sowie auf Facebook abonnieren und liken.

Vielen Dank. Martin Huber

Bei Fragen oder Anmerkungen oder falls Probleme bzw. Unklarheiten während des Spiels auftauchen, schreiben Sie unbedingt eine e-mail an Martin.Huber[at]klinikkompass.de

Spielvorstellung

Spielplan 4 Seiten zum Ausdruck auf DinA2

Fragekarten WoundCareGame “ sind passwortgeschützt“

Die Fragenkarten sind mit einem Passwort geschützt, bei Interesse können Sie gerne das Formular ausfüllen. Dann erhalten Sie spätestens nach 5 Minuten eine e-mail mit dem Passwort, um das pdf-Dokument zu öffnen.

Einfach das Formular ausfüllen und Sie erhalten das Passwort

Oder Sie schicken eine e-mail an martin.huber[at]klinikkompass.de.de schicken.

Spielfiguren WoundCareGame

Spielregeln WoundCareGame

Dieses Spiel hat folgende Zielsetzungen:

1. Wissen über Wundmanagement überprüfen

Sie haben in diesem Spiel die Möglichkeit, Ihr Wissen über das Thema Wundmanagement in spielerischer Art und Weise zu überprüfen.

Die Antworten auf den Fragekarten dienen dabei lediglich als Lösungsvorschlag und Anregung. Ob und wie korrekt letztendlich die Antwort eines Spielers war, entscheiden die Teams in einem gemeinsamen Austausch.

2. Die Bedeutung des Teamgedankens erkennen

Jeder im Pflegeteam ist wie im wirklichen beruflichen Alltagsleben auf den anderen angewiesen. Es geht darum, im jeweiligen Pflegeteam Fragen zu klären, um gemeinsam mit dem eigenen Patienten bzw. Bewohner die 5 Ebenen des Nat. Expertenstandards Pflege von Menschen mit chronischen Wunden zu durchschreiten.

Im Spiel kommen Sie deshalb nur gemeinsam voran. Das heißt, wenn jemand eine Frage nicht richtig beantworten konnte, warten alle anderen aus dem Pflegeteam, bis sie weiter zum nächsten Schritt gehen dürfen.

3. Perspektiven des Expertenstandards, Nutzen für die pflegerische Praxis

Das Spiel regt dazu an, sich mit der Bedeutung des Expertenstandards Pflege von Menschen mit chronischen Wunden und des Pflegeprozesses für die pflegerische Praxis auseinanderzusetzen. Der Expertenstandard ist ein Instrument, das von Pflegenden für Pflegende entwickelt wurde.

Wird es korrekt angewandt, kann es seine Wirkungen entfalten:

  • Zeitersparnis, weil nur noch die Interventionen durchgeführt werden, die wissenschaftlich geprüft und patientenorientiert sind
  • einheitliches Vorgehen im Pflegeteam

Spielmaterialien

  1. 1 Spielplan
  2. Spielfiguren (Bewohner/in, Patient/in, Pflegekräfte aus der Altenpflege bzw. Gesundheits- und Krankenpflege)
  3. Füße für die Spielfiguren
  4. 2 Würfel

 Fragekarten sortiert auf 5 Stapeln, entsprechend der Überschriften

Aufgabe der Spielteilnehmer

Beantworten Sie Fragen rund um das Thema Wundbeurteilung, Wundauflagen und Wundbehandlung.

Sie begleiten mit ihrem Team einen Bewohner oder Patienten durch die verschiedenen Phasen der Wundheilung und lernen dadurch

  • Grundsätze der Wundheilung,
  • der Wunddiagnostik und
  • Wundtherapie

kennen.

Spielanleitung

Vor Spielbeginn vereinbaren die Teams, was das Gewinnerteam vom Verliererteam als Gewinn erhält.

Entscheiden Sie sich für eine der folgenden zwei Spielvarianten.

Variante 1

Schwierigkeitsstufexx
Glückxxx
Könnenxxx
Teamgedankex

1. Spielvorbereitung

Es spielen zwei „Pflegeteams“ mit ihrem jeweiligen Patienten oder Bewohner gegeneinander.

Ein Team besteht aus zwei bis vier Mitspielern.

Spielfiguren auswählen

  • Die Figuren der Patienten werden an den Start (Aufnahme) gesetzt.
  • Entscheiden Sie sich, ob sich Ihre Situationen im Pflegeheim, Krankenhaus oder in der ambulanten Pflege abspielen.

Karten auf die Stapel legen

Setzen Sie die Karten mit den Fragen neben den Spielplan an den entsprechenden Schritt des Spielplans

Die Karten werden mit der Rückseite nach oben aufeinandergestapelt, so dass logischerweise die Fragen nicht schon vorab gelesen werden können.

Variante 2

Schwierigkeitsstufe««««
Glück««
Können««««
Teamgedanke««««

1. Spielvorbereitung

Es spielen zwei „Pflegeteams“ mit ihrem jeweiligen Patienten bzw. Bewohner gegeneinander. Ein Team besteht aus zwei bis vier Mitspielern.

Spielfiguren auswählen

  • Jedes Team wählt für sich eine Spielfigur (Pflegekräfte) und setzt sie entsprechend der Teamzugehörigkeit auf das Feld des Pflegeteams A oder B.
  • Die Figuren der Patienten/Bewohner werden an den Start (Aufnahme) gesetzt.

Karten auf die Stapel legen

Setzen Sie die Karten mit den Fragen zu den einzelnen Ebenen des Expertenstandards Pflege von Menschen mit chronischen Wunden in die vorgesehenen Kreise.

Die Karten werden mit der Rückseite nach oben aufeinandergestapelt, so dass die jeweiligen Fragen logischerweise nicht schon vorab gelesen werden können

2. Das Spiel beginnt

 

Ende des Spiels (Spiel-Variante 2)

Teamgedanke – nur gemeinsam ans Ziel kommen

Jeder im Pflegeteam ist wie im wirklichen beruflichen Alltagsleben auf den anderen angewiesen. Im Spiel kommen Sie deshalb nur gemeinsam voran.

Achten Sie darauf, dass Sie im Pflegeteam gemeinsam mit dem Patienten/Bewohner vorankommen. Ziel ist es, dass das gesamte „Pflegeteam“ die einzelnen Schritte der Wundversorgung gemeinsam durchschreitet und zusammen mit dem eigenen Patienten/Bewohner bei der Evaluation ankommt, damit der Patient dann mit abgeheilter Wunde und gesteigerter Lebensqualität „entlassen“ werden kann.

  • Das Pflegeteam gewinnt, das als erstes gemeinsam mit dem Patienten bzw. Bewohner bei der Evaluation angekommen ist.
  • Verlässt der Patient das Krankenhaus bzw. geht der Bewohner alleine in den Park, ohne dass das Pflegeteam die Schritte der Wundbehandlung durchlaufen hat, hat das entsprechende Pflegeteam leider verloren.


Antworten auf Fragen/Probleme, die im Verlauf des Spiels auftauchen können

Wer stellt die Frage?  Ein Spieler aus dem anderen Pflegeteam stellt die Frage.  
Wer entscheidet, ob die Antwort korrekt ist?  Ob die von Ihnen gegebene Antwort richtig ist, wird anhand der Lösungsvorschläge auf der Karte oder durch Absprache innerhalb des anderen Pflegeteams geklärt. Nutzen Sie dazu gerne Ihr Lehrbuch, die Internetseiten www.dnqp.de, www.pflegeunterricht-online.de oder weitere Internetadressen, die Informationen zu den Themen Expertenstandards und Wundmanagement liefern.  
Die gegebene Antwort stimmt nicht mit dem Lösungsvorschlag überein  Für viele Probleme und Fragen in der Pflegepraxis und der Wundversorgung gibt es keine eindeutigen Antworten. Hier im Spiel verhält es sich ähnlich. Sprechen Sie sich ab, ob die gegebene Antwort für Sie passend oder ob sie unzureichend war.
Wenn die Frage falsch oder unzureichend beantwortet wurde?  Dann muss die Figur leider stehen bleiben.    
Was ist, wenn bei Wissensfragen niemand eine Antwort geben kann?  Dann können Sie in Büchern, Zeitschriften oder eigenen Unterlagen nach den Antworten suchen.  
Wann und wie wird in der Spielvariante 2 die Bewohner- bzw. Patientenfigur weitergezogen?  Würfelt jemand eine 3 oder 6, dann zieht die Figur des Bewohners/Patienten um 3 Felder vor.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert